Entenküken spazieren durch den Haustierpark                             21.05.2019


Ganz stolz präsentiert Mama "Wilma" ihre 11 Küken auch beim Kneipptag

Sie sind in diesen Tagen eindeutig die Stars im Haustierpark. Die Wildente "Wilma" mit ihren 11 Küken sind die wohl meist fotografierten Tiere im Park. Sie halten sich meistens am Graben zum Gastfeld auf, drehen aber immer mit ganzer Familie ganz ohne Scheu und Angst mehrere Runden am Tag durch den südlichen Park. Futter besorgen sie sich schon morgens um 07.30 Uhr wenn Elke Ballmann oder Anneliese Daniels die Toiletten reinigen. Die Mama passt auch gut auf ihre Küken auf; bei der anderen Entenfamilie am kleinen Teich sind mittlerweile alle Küken verschwunden. Feinde aus der Luft haben Beute gemacht.


"Hier könnt ihr künftig schwimmen". "Wilma" zeigt ihrem Nachwuchs den großen teich


kleine Pause am Wegesrand


Jetzt ist Pause angesagt. "Wilma" und "Willi" ruhen mit ihren Küken am Wegesrand

Sie sind in diesen Tagen die Attraktion im Haustierpark. Die beiden Wildenten "Wilma" und  "Willi". "Wilma" hat bis vor 10 Tagen insgesamt 11 Küken ausgebrütet und spaziert jetzt mit Papa und mit den Kleinen ganz ohne Scheu und ohne Angst vor den Besuchern durch den Park. Sie halten sich in den letzten Tagen verstärkt in der Nähe des Präsentationsstandes auf. Dort gibt es am meisten Futter zu picken und nachts begibt sich die ganze Familie durch die Katzenklappe ins Futterhaus. Auch eine zweite Ente, die bisher am kleinen Teich ihre Küken behütete ist jetzt nach vorne gezogen und hat sich mit 3 Küken der anderen Familie angeschlossen.


Jetzt wird sich erstmal ausgeruht. Eng aneinander gekuschelt schlafen die kleinen Entenküken


Mama "Wilma" dreht mit ihren Küken ihre Runden durch den Park


Schwimmkurs mit Mama