Sportplatz wird bearbeitet                                                                 05.07.2019


Gegen diese Fräse  hat keine Baumwurzel eine Chance

Mit einer große Maschine ging es gestern den verbliebenen Baumwurzeln am Sportplatz an den Kragen. Die Mitarbeiter der Fa. Baumpflege Glantzer aus Dunum rückten mit einer Fräse an und entfernten die Baumstummel bis auf eine Tiefe von 30 cm. Die schwarzen Erlen waren im Frühjahr wegen des Neubaus des Zauns entfernt worden. Um den neuen Zaun jetzt setzen zu können müssen auch die Wurzeln im Boden entfernt werden. Die Fräse leistete ganze Arbeit und schredderte das Holz der Baumwurzeln direkt vor Ort.


ran geht`s an die Wurzel


Das bleibt am Ende übrig

Die Arbeiten am Sportplatz gehen weiter. Nachdem die Samtgemeinde-Bauhofmitarbeiter zuerst den Rasen gepflegt haben, wird jetzt der Zaun an der Nordseite entfernt. Die Fa. Metallbau-Janssen aus Holtgast hat den Auftrag diesen komplett zu erneuern. Zudem werden die Baumwurzeln der im Frühjahr abgesägten Erlen entsorgt. Zu Saisonbeginn im August soll alles fertig sein.


Mit dem Trecker wird der Sand auf dem Platz verteilt

Großeinsatz auf dem Sportplatz. Jetzt, direkt nach Saisonende, haben die Mitarbeiter des Samtgemeinde-Bauhofs mit Pflegemaßnahmen begonnen. Der Platz wird erifiziert, d.h. er wird zuerst besandet, anschließend belüftet und dann wird der Sand, immerhin zwei Lkw voll, in den Boden eingearbeitet. Zudem werden in der Sommerpause noch die Zäune hinter den Toren erneuert. Wenn es denn auch gelingt die Löcher zu füllen, die von Maulwurfshaufen herrühren, wird sich der Platz zur neuen Saison wieder in Top Verfassung präsentieren.