Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Der dritte Advent ist schon vorbei

Gestern am dritten Advent hing der Himmel voller Wolken. Trübes Wetter und die Reaktion der Politik auf die katastrophalen Corona-Infektionszahlen der letzten Tage und Wochen. Ab Mittwoch tritt Deutschland wie im Frühjahr wieder auf die Bremse. Die Kontaktsperren sind noch mal verschärft worden und der heilige Abend wird tatsächlich  Mal zur „stillen Nacht“. Aber Spaziergänge sind weiterhin im kleinen Kreis möglich und einige Einwohner haben auch im Rahmen des lebendigen Adventskalenders ihre „Türen geöffnet“ zumindest von Weitem. Die 13 leuchtet im Garten von Marianne Lübben und heute lohnt sich ein Gang in die alte Schmiedestraße zu Rota und Arnold Pooch. Der Kindergarten am Dienstag und Familie Kobuch in Nordwerdum am 16.12. beschließen dann diese Aktion. (mehr)

2 Kommentare

  1. […] „Werdum leuchtet so schön“ hört man in diesen Tagen sehr oft. Nur können die wenigsten sich selber davon ein Bild machen. Aber ein abendlicher Spaziergang lohnt sich für alle Werdumer immer. Bereits in den vergangenen Tagen haben wir hier versucht mit schönen Bildern Appetit auf einen „Gang durch die Gemeinde“ zu machen. Wer das noch nicht gemacht hat, hat was verpasst. Sich bewegen an der frischen Luft ist immer gut Angst das man viele Menschen trifft und die Kontaktebeschränkungen nicht einhalten kann, braucht niemand zu haben. Heute raten wir zu einem Rundgang durch „Gastriege-Süd“. „Bisherige Spaziergänge alleine“ […]

  2. Magazin Magazin 29. Dezember 2020

    Magazin

    Derr dritte Advent ist schon vorbei – Werdumer Blatt

Kommentare sind nicht möglich, allerdings sind trackbacks und Pingbacks möglich.