Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Grüße vor Baustelle

Bereits eit einigen Wochen tut sich nur wenig auf der Baustelle im neuen „Haus des Gastes“. Die Handwerker haben zudem jetzt zwischen den Tagen eine Ruhepause. Das Einzige was die triste verhangene Wand zur neuen Tourist-Information schmückt ist ein Weihnachts- und Neujahrsgruß des Kindergartens „Pfiffikus“. Die Kleinen haben diesen Gruß zusammen mit ihren Betreuern gebastelt und im Gebäude aufgehängt. Vielleicht als Ersatz für das Vor-Corona-Schmücken des Weihnachtsbaums in der Raiffeisen-Volksbank. Es kann aber auch als Zeichen des Aufbruchs auf der Baustelle gesehen werden, in der Erwartung auf baldige Weiterführung der Arbeiten, schließlich möchte auch die Tourist-Information baldmöglichst umziehen und ihre Aufgaben in den neuen Räumlichkeiten erfüllen. Alle Hoffnungen ruhen auf 2022

Schöne Grüße vor einer tristen Wand. Im nächsten Jahr geht es weiter auf der Baustelle
Schöne Grüße der kleinsten Werdumer vor einer tristen Wand. Im nächsten Jahr geht es weiter auf der Baustelle

 

Kommentare sind deaktiviert.