Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Weiterer Baufortschritt verzögert sich

Alles wartet auf den Stahlbauer beim weiteren Umbau des bisherigen Raiffeisengebäudes. Um den Dachboden für eine Galerie und einen Tagungsraum mit nutzen können, ist aus statischen Gründen noch er Einbau von zusätzlichen Stahlträgern erforderlich. Das sollte in dieser Woche passieren aber verzögert sich leider weiter. Der neue Fußboden oben ist von den Mitarbeitern der Fa. Petrosch weitestgehend fertig gestellt und auch der Bereich der Teeküche ist soweit vorbereitet. In der jüngsten wöchentlichen Baubesprechung unter Leitung vom beauftragten Architekten Ingo Eschen wurden die weiteren Baufortschritte besprochen. So soll nach dem Einbau der Stahlträger im oberen Bereich die Elektrik- und auch die Heizungsarbeiten abgeschlossen werden. Es folgt dann der Einbau der geplanten Zwischenwände und erst danach kann dann auch in der künftigen Tourist-Information der Umbau beginnen. (mehr)

Baubesprechung mit Berthold Harms (Fa. Herfurth), Architekt Ingo Eschen, Bürgermeister René Weiler-Rodenbäck, Herr Bremer von der Fa. Matulla und Uwe Dirksen (Fa. Petrosch)
Baubesprechung mit Berthold Harms (Fa. Herfurth), Architekt Ingo Eschen, Bürgermeister René Weiler-Rodenbäck, Andreas Bremer von der Fa. Matulla und Uwe Dirksen (Fa. Petrosch)
Noch ist die künftige Tourist-Information nur Holzlager
Noch ist die künftige Tourist-Information nur Holzlager
Ein Sitzplatz im Tagungsraum steht schon bereit
Ein Sitzplatz im Tagungsraum steht schon bereit

2 Kommentare

  1. […] Bereits eit einigen Wochen tut sich nur wenig auf der Baustelle im neuen „Haus des Gastes“. Die Handwerker haben zudem jetzt zwischen den Tagen eine Ruhepause. Das Einzige was die triste verhangene Wand zur neuen Tourist-Information schmückt ist ein Weihnachts- und Neujahrsgruß des Kindergartens „Pfiffikus“. Die Kleinen haben diesen Gruß zusammen mit ihren Betreuern gebastelt und im Gebäude aufgehängt. Vielleicht als Ersatz für das Vor-Corona-Schmücken des Weihnachtsbaums in der Raiffeisen-Volksbank. Es kann aber auch als Zeichen des Aufbruchs auf der Baustelle gesehen werden, in der Erwartung auf baldige Weiterführung der Arbeiten, schließlich möchte auch die Tourist-Information baldmöglichst umziehen und ihre Aufgaben in den neuen Räumlichkeiten erfüllen. Alle Hoffnungen ruhen auf 2022. (mehr) […]

  2. casino online casino online 12. Oktober 2022

    casino online

    Weiterer Baufortschritt verzögert sich – Werdumer Blatt

Kommentare sind nicht möglich, allerdings sind trackbacks und Pingbacks möglich.